& Susanne Menzel

MARIPOSA

(HGBS20043)

 

Waghalsige Improvisationen und eine Vielfalt von Stimmungen und Rhythmen lassen ebenso hinhören, wie das bruchlose Zusammenspiel der Sängerin und des Pianisten.

„Mariposa“, das sind 13 wunderschöne Songs, bei denen die Musik immer von Klaus Ignatzek kommt und die Texte von Sängerin Menzel geschrieben wurden.

Mal poppig und eingängig, mal tiefsinnig und poetisch sind diese Stücke angelegt, bei denen immer das Great American Songbook durchklingt. Keine Frage: hier hat ein Duo ein Werk vorgelegt, das voller Emotionalität steckt und den Zuhörer intensiv berührt. Klaus Ignatzek ist einer der virtuosen und erfahrenen Pianisten der europäischen Jazzszene und kann auf eine Vielzahl von Tonträgern verweisen. Seine ideenreichen Improvisationen sind auch auf „Mariposa“ zu hören. Susanne Menzel studierte unter anderem in den USA Jazzgesang und wirkte in zahlreichen Bands als Gastsolisten mit. Ebenso wie Ignatzek unterrichtet sie an der Carl von Ossietzky-Universität in Oldenburg. Auf „Mariposa“ verblüfft sie immer wieder mit ästhetischer Phrasierung und ihrem feinfühligen Timing. „Mariposa“ wurde aufgenommen im MPS-Studio in Villingen.

Susanne Menzel & Klaus Ignatzek

Eine besonders individuelle Note erhält die Musik des Duos durch die Sängerin und Texterin Susanne Menzel. Ihr ausdrucksstarker Gesang mit dem warmen Timbre geben den Kompositionen einen speziellen Charme. Mit klarer Stimmfarbe und einem untrüglichen Musikgefühl erweckt Sie die Aufmerksamkeit ihrer Zuhörer und gewinnt ein wachsendes Publikum für sich. Alle Texte der aktuellen Alben „In-Tandem“, „Seasons“ und "MARIPOSA" stammen aus der Feder von Susanne Menzel. Lyrisch, poetisch und tiefgängig vertont Sie Geschichten über das Leben, die emotional tief berühren. 

Susanne M. Menzel

 

„Vital und frisch ist die Brise, worauf der Gesang von Susanne Menzel wie eine „Mariposa“, wie ein Schmetterling schwebt, und „Fort, nur fort“ ist nicht nur ein Motto, sondern ein seltenes, in jazzfähiger Deutsch-Prosodie exzellentes Lied. Auftrieb gibt ihr Pianist Klaus Ignatzek mit muskulösen Vamps und Grooves, wobei er manchmal zu virtuosen Solo-Exkursionen abhebt...“

(Neue Musik Zeitung)

 

"...Das bruchlose Zusammenspiel von Pianist und Sängerin ist ein hörenswertes Erlebnis von zeitloser Schönheit, die mit Eleganz, Ästhetik und subtilem Charme den Hörer gefangen nimmt.“
(jazzpages)


„...von eindrucksvoller Individualität geprägtes jazz-vokalistisches Format, man darf annehmen, dass sie niemals wie diese oder jene namhafte Sängerin der Jazzgeschichte klingen will. Damit ist sie eine die deutsche Jazzszene wesentlich bereichernde Interpretin.“ 
(Jazzpodium)

 

„...nicht nur eine Sängerin, die lässig scatten und improvisieren kann, sie ist auch für sämtliche Texte auf diesem Album verantwortlich. Was man zuerst für Standards hält – so gediegen klingen die Songs –, sind nämlich durchweg Eigengewächse des Duos...“
(Jazzthing)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Ignatzek